Pädophiler im Verhör nach TV-Geständnis Skip to content

Pädophiler im Verhör nach TV-Geständnis

By Iceland Review

Ein neuer Missbrauchsskandal wurde im isländischen TV-Abendjournal Kastljós enthüllt. Ein älterer Mann hatte vor laufender Kamera gestanden, in den vergangenen fünfzig Jahren dutzende von Kindern sexuell missbraucht zu haben.

policecar_psThemenfoto: Páll Stefánsson.

Er war in der Vergangenheit schon belastet worden, doch die letzten Missbrauchsvorfälle hatten mehr als zehn Jahre zurückgelegen. Bis zum Jahr 2007 waren solche Verbrechen nicht mehr strafbar und konnten nicht zu einer Verurteilung führen. Das Gesetz ist nun geändert worden und der Mann hat noch mehr Missbräuche gestanden, berichtet ruv.is.

Björgvin Björgvinsson, der Chef der Reykjavíker Polizeiabteilung für Sexualverbrechen bestätigte gegenüber RÚV, dass der Mann mit seinen Geständnissen nun verhört wird.

In der Sendung Kastljós gestand der Mann seine Schuld ein. Dennoch hatte er über 50 Jahre lang die Arbeit mit Kindern gesucht und war niemals strafverfolgt worden, obwohl seine Pädophilie bekannt gewesen war.

Viele seiner Opfer, darunter isländische Prominente, traten nun in den vergangenen zwei Abenden bei Kastljós auf und berichteten von ihren Erlebnissen.

Hier können Sie die Sendung (auf isländisch) verfolgen.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!