Paarungsgesänge von Buckelwalen in nord-isländischer Bucht Skip to content

Paarungsgesänge von Buckelwalen in nord-isländischer Bucht

Aufnahmen von Buckelwal-Gesängen mitten im Winter in der Skjálfandi-Bucht vor Húsavík in Nordost-Island zeigen, dass die Wale nach Partnern suchen und sich möglicherweise in der Bucht paaren.

whalewatching_ps

Themenfoto: Páll Stefánsson.

„Ich war überrascht, als ich Wale in der Skjálfandi-Bucht singen hörte”, sagte Doktorandin Edda Elísabet Magnúsdóttir, die die Gesänge dokumentiert hat, gegenüber Morgunbladid.

Die Aufnahmen könnten belegen, dass sich Teile des Walbestands in nördlichen Gegenden paaren; bisher wurde nicht angenommen, dass diese Spezies sich in diesen Gefilden paart.

„Ab Dezember und bis Ende Februar singen die Buckelwale in der Skjálfandi-Bucht, und die Vielfalt der Melodien nimmt zum Ende des Zeitraums hin zu, wenn der Hormonspiegel seinen höchsten Stand und die Partnersuche ihren Höhepunkt erreicht”, beschreibt Magnúsdóttir.

Die männlichen Tiere singen, wenn sie ein Weibchen zur Paarung suchen. Am stärksten ist ihr Lied während der Dunkelheit; es ist beispielsweise bei Neumond intensiver als bei Vollmond.

Magnúsdóttir fügt hinzu, es sei wichtig, Überprüfungen zu machen um zu belegen, dass die Partnersuche in der Bucht wirklich stattgefunden habe.

Vor einer Woche wurde im Fjord Eyjafjördur nahe der Skjálfandi-Bucht ein GPS-Sender an einem Buckelwal angebracht, um seine Reise mitverfolgen zu können. Am Freitag übermittelte er Signale von vor dem Hafen von Keflavík im Südwesten des Landes.

Die längste Strecke, die der Wal an einem einzigen Tag zurücklegte, war 130 Kilometer in Richtung Nordwest. Bislang stimmt seine Bewegung mit der von Buckelwalen überein, die 2008 und 2009 markiert wurden.

Das Isländische Meeresforschungs-Institut untersucht saisonale Verteilung und saisonales Verhalten der Bartenwale vor Island.

Frühere Theorien besagen, dass alle Bartenwale im Winter die isländischen Gewässer verlassen, aber jüngste Forschungen zeigen, dass ein Teil des Buckelwalbestands auch den Winter über vor Island bleibt, während der andere Teil an südlichere Orte schwimmt, etwa auf die Azoren.

Gísli Víkingsson, Walspezialist am Isländischen Meeresforschungs-Institut, sagte, es wäre interessant, den Walen das gesamte Jahr folgen zu können, aber es habe sich als schwierig herausgestellt, da die Markierungen über einen so langen Zeitraum meist nicht an ihrem Platz blieben.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter