Nur noch neun Schiffe in isländischen Gewässern Skip to content

Nur noch neun Schiffe in isländischen Gewässern

Nur neun Hochseekutter befinden sich derzeit in den Gewässern rund um Island, normalerweise sind es um diese Jahreszeit 150 bis 300 Schiffe. Diese Zahl bestätigte Guðmund­ur Rún­ar Jóns­son, der Wachleiter der Küstenwache mbl.is gegenüber.

Und diese neun Schiffe sind nicht etwa in Betrieb, sondern nur auf dem Weg nach Hause. Nun fehlen noch vier Schiffe, die im russischen Meer unterwegs waren, dann wird die gesamte isländische Fischereiflotte im Hafen liegen. Am Donnerstag Nacht hatte der Streik der Seeleute begonnen, nachdem die Verhandlungen mit den Reedern an der strittigen Frage der Schiffsbemannung gescheitert waren. Islands Seeleute fordern eine stärkere Bemannung der Hochseeschiffe, um die Schichtbelastung zu mindern.

Auf dieser Karte kann man sehen, wie leer das Meer rund um die Insel derzeit ist.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter