Noch mehr Vandalismus in der Natur Skip to content

Noch mehr Vandalismus in der Natur

By Iceland Review

Auf einem vier Meter hohen Felsen am Gletscher Svínafellsjökull in Südisland wurde das mit Farbe aufgesprühte Wort „ROCK“ gefunden.

vatnajokull_psThemenfoto: Páll Stefánsson/Iceland Review.

Der Reiseführer Sigurður Hrafn Stefnisson sagte dem Morgunblaðið, dass dieser Vandalismus nicht akzeptabel sei. „Das ist eine Schande und sollte nicht toleriert werden.“

Laut dem stellvertretende Nationalparkwächter im Skaftafell Nationalpark, Guðmundur Ögmundsson ist der Urheber der Malerei nicht bekannt, es sehe aber ganz nach Nachahmerschaft der Sprayereien vom Mývatn aus, wo vor einigen Wochen Unbekannte mit weißer Farbe in der Natur gesprüht hatten. Dieser Umweltfrevel hatte viel Medienaufsehen erregt.

Guðmundur zufolge ist der Fall vom Svínafellsjökull an die isländische Umweltagentur gegeben worden.

Hier finden Sie mehr zu der Geschichte.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!