Noch ein Offroad-Fahrer erwischt Skip to content

Noch ein Offroad-Fahrer erwischt

Ein Tourist musste letzte Woche die Polizei von Hvolsvöllur um Hilfe rufen, nachdem er mit seinem Auto die Straße verlassen hatte und schließlich steckengeblieben war. Bei seinem Offroad-Abenteuer beschädigte er das weiche Moos, in dem tiefe Reifenabdrücke zurückblieben, berichtet mbl.is.

Er behauptete, nicht gewusst zu haben, dass man nicht querfeldein fahren darf, „doch das ist wirklich keine Entschuldigung“, wie die Polizei auf ihrer Facebook-Seite schreibt. Der Fahrer musste ein Bußgeld von 200.000 isländischen Kronen (ca. 1.290 Euro) zahlen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts