Niederländische Militärflugzeuge auf Island? Skip to content

Niederländische Militärflugzeuge auf Island?

Bevor er als Transportminister zurücktrat, hat Kristján L. Möller Ende letzter Woche der Isländischen Zivilluftfahrtbehörde (CAA) die Erlaubnis gegeben, mit Vorbereitungen für die Registrierung von Militärjets der niederländischen Firma ECA Program zu beginnen.

Dieser Schritt, der auf der Internetseite des Ministeriums angekündigt wurde, hat die Links-Grüne Bewegung erschüttert, berichtete Morgunbladid.

Nach den Plänen der privaten Firma ECA sollen auf dem Flughafen Keflavík ausländische Kampfpiloten geschult und Militärjets und Helikopter stationiert werden, die von anderen Staaten für Übungszwecke ausgeliehen werden können.

Möller behauptete, zwischen ihm, Premierministerin Jóhanna Sigurdardóttir und Finanzminister Steingrímur J. Sigfússon sei in dieser Frage eine Übereinkunft erreicht worden, was der Assistent der Premierminsterin bestritt.

„Wir müssen auf die praktischen Probleme um die Nutzung solche Flugzeuge achten und mehr über die betreffende Firma und die Meinung anderer Länder in Erfahrung bringen“, sagte ein hoher Regierungsbeamter zur Financial Times.

Das Projekt, von der man sich in der Region Keflavík 200 neue Arbeitsplätze erhofft, wird vor allem innerhalb der Links-Grünen Bewegung kontrovers diskutiert.

Nach der Regierungsumbildung ist nun der neue linksgrüne Innenminister Ögmundur Jónasson, der die Aufgaben des ehemaligen Transportministers Möller übernommen hat, dafür zuständig.

„Ein Projekt wie im Film Top Gun, nur ohne Tom Cruise“, nennt die Frankfurter Rundschau das umstrittene Projekt.

Hier finden Sie einen Artikel zu den Vorplanungen.

Übersetzt und ergänzt von Bernhild Vögel.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter