Neues Warnschild an der Reynisfjara Skip to content

Neues Warnschild an der Reynisfjara

Gestern war der letzte Tag, an dem die Polizei am Strand von Reynisfjara Wache gehalten hat, nachdem am 10. Februar dort ein chinesischer Tourist von den Wellen ins Meer gezogen worden und ertrunken war. Zwei neue Schilder, die vor den Gefahren am Strand warnen, sollen heute aufgebaut werden, berichtet RÚV. Eins soll am Parkplatz stehen, das andere am Strand.

In der Folge des tödlilchen Unfalls war die Entscheidung gefällt worden, einen Polizisten am Strand einzusetzen und ein neues Risikogutachten sowie einen Notfallplan zu erarbeiten. Beides wird in Kürze fertig sein, teilte die südisländische Polizei mit. Auch andere touristische Ziele sollen in der Art begutachtet werden.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter