Neues Museumshandbuch veröffentlicht Skip to content

Neues Museumshandbuch veröffentlicht

By Iceland Review

Der Musuemsführer 2010 ist dieser Tage veröffentlicht worden. Er enthält Informationen zu sämtlichen isländischen Museen, Touristenzentren, Ausstellungen, Nationalparks und den grösseren Kirchen und Friedhöfen in Island. Damit möchte er den kulturbezogenen Tourismus unterstützen.

In den vergangenen Jahren ist Island vor allem als Land der spektakulären Naturwunder bekannt geworden. Marketingintiativen haben sich nun den kulturellen Tourismus vorgenommen, heisst es in einer Pressemitteilung.

Im kulturbezogenen Tourismus spielt das Museum eine Schlüsselrolle. Es gibt beinahe 200 Museen in ganz Island, die von über einer Million Menschen alljährlich besucht werden.

Zum ersten Mal nun wurde hier eine Liste aller Museen, touristischen Zentren und Ausstellungen für Besucher der Insel zusammengestellt.

Das Buch ist auf isländisch und englisch erhältlich und wird gratis im ganzen Land verteilt. Es hat eine handliche Form und eignet sich gut als Reisegepäck. Herausgeber ist das Verlagshaus Gudrún in Kooperation mit der Vereinigung isländischer Museen.

Übersetzung: Dagmar Trodler.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!