Neues Denkmal auf Grímsey Skip to content

Neues Denkmal auf Grímsey

Der Gewinner eines Designwettbewerbs für ein neues Monument für den Arktischen Zirkel auf der Insel Grímsey vor der Küste Nordislands heißt Kristinn E. Hrafnssson/Studio Granda. Für seinen Entwurf Orbis et Globus gibt es 1 Mio ISK (6,450 EUR). Die Jury war sich einig bei ihrer Wahl.

Das Denkmal ist eine Basaltskulptur von drei Metern Durchmesser und wird dort stehen, wo der arktische Zirkel über Island verläuft, heißt es auf der Webseite des Iceland Design Center.

Der Wettbewerb war von der Stadt Akureyri in Kooperation mit dem Iceland Design Center veranstaltet worden. Die Insel Grímsey ist Islands nördlichster Ort und wird von 100 Menschen bewohnt.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter