Neuer Wolkentyp am Tag des Wetters vorgestellt Skip to content

Neuer Wolkentyp am Tag des Wetters vorgestellt

Heute ist der internationale Tag des Wetters. Anlässlich des Tages wird zum ersten Mal seit 1953 eine neue Wolkenart wissenschaftlich benannt, berichtet RÚV.

Auch ein neuer Wolkenatlas, der erste seit dem Jahr 1987, wird im Netz der Öffentlichkeit zugänglich sein. Für den Meteorologen und Flugwetterexperten Björn Sævar Einarsson ist dies eine grosse Neuigkeit.

“Der Atlas ist zum ersten Mal für die Öffentlichkeit zugänglich, er befindet sich im Internet und jeder kann ihn anwählen und betrachten. Dann gibt es 12 neue Wolkentypen, und hier ist vielleicht die Asperitaswolke zu nennen, für die Interessierte eine Anerkennung erwirkt haben.”

Die neue und eher seltene Wolkenart hat Björn Slvar zufolge offenbar eine sehr rauhe Unterlage und sieht aus wie eine Welle. Er sagt, die Wolkenart sei bekannt, aber bis dato wissenschaftlich nicht anerkannt gewesen, sie sei daher der erste neue Wolkentyp seit 1953, welcher einen Namen erhält.

Schon immer habe der Mensch die Wolken betrachtet, in ihnen Gebilde und Landschaften erkannt und Gedichte über sie verfasst, doch eigentlich seien Wolken hochwissenschaftliche Phänomene.

“Man kann auch viel aus den Wolken im Zusammenhang mit dem Weytter herauslesen, die Wettervorhersage früherer Zeiten für Bauern und Seeleute gründete auf dem Lesen der Wolken,” sagt Björn Sævar und nennt einige isländische Redewendungen, die bis heute gebräuchlich sind.

Ein Video der Asperitaswolke findet man hier.

Der internationale Tag des Wetters wird alljährlich begangen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter