Neuer Fall von Schweinegrippe in Island Skip to content

Neuer Fall von Schweinegrippe in Island

Ein neuer Fall des Schweinegrippevirus H1N1 ist Mitte Dezember bei einem jungen Mann diagnostiziert worden, der von einer Reise nach England zurückgekehrt war. Bei einem älteren Mann war in den Tagen zuvor eine nomale Grippeerkrankung diagnostiziert worden.

decode-lab-large_ps

Themenfoto: Páll Stefánsson.

Der Chefepidemiologe des Gesundheitsrates Haraldur Briemn sagte ruv.is, dass der junge Mann nicht schwer erkrankt sei.

Briem sagte, die beiden Erkrankungsfälle zeigen dass die Grippe wieder ihren Weg nach Island gefunden habe.

Die Schweinegrippe hatte im Sommer in England für Aufsehen gesorgt, nachdem 17 Menschen an der Infektionskrankheit gestorben waren, darunter junge und vorher gesunde Menschen.

Etwa die Hälfte aller Isländer war im vergangenen Jahr gegen die Schweinegrippe geimpft worden, ein Ausbruch der Grippe wird daher für unwahrscheinlich gehalten. Dennoch empfiehlt Briem weiterhin eine Impfung für Menschen über 65 Jahren.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter