Neue Webseite nennt Namen von Pädophilen Skip to content

Neue Webseite nennt Namen von Pädophilen

Eine neue Webseite in Island hat die Namen und Fotos von 50 wegen Pädophilie angezeigten Männern veröffentlicht, berichtet ruv.is.

laptop_psFoto: Páll Stefánsson / Iceland Review.

Die Webseite beinhaltet auch Informationen und Medienberichterstattung zu den einzelnen Fällen. In einigen Fällen wird sogar der Wohnort des Täters genannt. Besucher der Webseite werden aufgefordert, weitere Informationen über die Männer zu schicken.

Fünf der Männer haben sich, vertreten durch den Anwalt Vilhjálmur H. Vilhjálmsson, bei der Polizei beschwert. Eine Nachricht auf der Seite ließ wissen, dass die Webseitenbetreiber auch vor Gericht ziehen würden. Die Anzeigen werden geprüft, eine formale Ermittlung hat einer Erklärung der Polizei zufolge noch nicht eingesetzt.

Im Oktober hatte ein Blog die Namen und Fotos von 26 Männer veröffentlicht, die wegen Kindesmissbrauchs angezeigt worden sind. Die Seite war noch vor Veröffentlichung der Nachricht geschlossen worden.

Bei der Polizei sind auch Klagen über eine geschlossene Facebookseite mit Fotos und Informationen über Pädophile in Island eingegangen, die seit einiger Zeit betrieben wird. Die Gruppe zählt inzwischen 11.000 Mitglieder.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts