Neue Technologien sind ein Problem für die isländische Sprache Skip to content

Neue Technologien sind ein Problem für die isländische Sprache

By Iceland Review

Die isländische Sprache landete in einem europäischen Ranking über die sprachliche Tauglichkeit für neue Informationstechnologie einen schlechten Platz. 30 europäische Länder sind in dem Ranking aufgeführt, die Ergebnisse der Studie sind in verschiedene Kategorien eingeordnet und Isländisch landete in den meisten Fällen auf den hinteren Plätzen.

laptop_ps

Themenfoto: Páll Stefánsson.

„Die isländische Sprache ist nicht gut vorbereitet für den Fortschritt in der Informationstechnologie, wo Sprache einen zunehmenden Stellenwert erlangt,“ sagte der Linguist Professor Eiríkur Rögnvaldsson von der Universität Island dem Morgunblaðið.

„Immer mehr Computer, mit denen man per Sprache kommunizieren kann, erobern den Markt. Diese Kommunikation wird in der Zukunft in Englisch stattfinden, wenn wir es nicht schaffen, die Position des Isländischen auf diesem Gebiet zu stärken,“ glaubt er.

Die Studie befasste sich unter anderem mit der Verfügbarkeit von Worten und Texten, mit Software für Prozessorsprachen (Sprachsynthese und Sprachanalyse), mit Übersetzungen, Analysen und Grammatikkorrektur.

Eiríkur nannte es eine Rückentwicklung, dass Isländisch so weit hinter den anderen Sprachen zurückgefallen sei. Andere Länder hätten es geschafft, die neue Technologie in ihre Sprache zu integrieren.

Die Isländer seien lange stolz darauf gewesen, zügig neue Worte im eigenen Sprachschatz zu finden, wenn eine neue Technologie nach Ausdrücken verlangte.

„Wenn wir es nicht schaffen, dem Isländischen einen höheren Stellenwert zu geben, wird Englisch in immer mehr Gebieten die Oberhand gewinnen. Am Ende werden wir unsere eigene Sprache nur noch in einem begrenzten Umfang benutzen können, wenn es darum geht, mit Computern zu kommunizieren oder neue Technologien zu benutzen,“ meint Eiríkur.

„Es ist für eine Sprache überlebenswichtig, dass sie auf allen Gebieten benutzbar ist. Wenn wir unsere Sprache auf einem so wichtigen Gebiet wie der öffentlichen Kommunikation nicht benutzen können, hat sie keine helle Zukunft.“

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!