Neue Frachtschiffverbindung nach Rotterdam Skip to content

Neue Frachtschiffverbindung nach Rotterdam

Die faröische Reederei Smyril Line Cargo wird ab April kommenden Jahres eine wöchentliche Frachtschiffverbindung zwischen dem südisländischen Hafen Þorlákshöfn und dem niederländischen Rotterdam anbieten, berichtet RÚV. Drei Tage soll die Seereise planmässig dauern.

Eine Passagiermitnahme ist nicht geplant, dafür steht weiterhin das Passagerschiff Norröna zur Verfügung, welches im ostisländischen Seyðisfjörður anlegt.

Das neue 19.000 Tonnen starke Schiff Mykines soll ausschliesslich fïur den Frachtverkehr genutzt werden. Es bietet pro Fahrt Platz für 90 Anhänger und 500 PKW. Das in Norwegen gefertigte Schiff ist auf den Färöerinseln registriert und wird von einer 24-köpfigen Mannschaft gefahren.

Die neue Frachtverbindung soll Schwung in den Fahrhafen Þorlákshöfn bringen, hier wird mit einem Aufschwung auf dem Arbeitsmarkt gerechnet. Þorlákshöfn war viele Jahre lang Verbindungshafen zu den Westmännerinseln, bis dieser im Jahr 2011 nach Landeyjarhöfn an der Mündung des Markarfljót verlegt wurde.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts