Nach Feuer in Westisland auf der Intensivstation Skip to content

Nach Feuer in Westisland auf der Intensivstation

Schwere Verletzungen zog eine Frau sich zu, als sie aus dem zweiten Stock eines Hauses im westisländischen Borganes sprang, nachdem es in der Wohnung zu brennen begonnen hatte.

borgarnes_ps

Borgarnes. Foto: Páll Stefánsson.

Die Frau war sofort von einem Rettungswagen aufgenommen worden, hinter dem Tunnel am Hvalfjördur kam ein Hubschrauber der Küstenwache hinzu und flog sie das letzte Stück nach Reykjavík, wo sie nun im Landspítali auf der Intensivstation liegt.

Details über ihren Gesundheitszustand wurden nicht bekanntgegeben, visir.is berichtet.

Als die Feuerwehr das Haus in Borganes erreichte, schlugen die Flammen bereits auf den Fenstern und aus dem Dach des Holzhauses. Es ist eines der ältesten Häuser in der Stadt. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden, doch die Schäden sind unabsehbar.

Andere Bewohner des Hauses wurden nicht verletzt. Die Polizei untersucht nun die Brandursache.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts