Männer von brennendem Schiff gerettet Skip to content

Männer von brennendem Schiff gerettet

Elf Männer mussten vorgestern 20 Kilometer vor der Küste der Westmännerinseln von dem Dampfer Fernanda gerettet werden, als das Schiff gegen Mittag in Brand geriet.

coastguard-helicopter_psFoto: Páll Stefánsson/Iceland Review.

Das Schiff befand sich auf dem Weg nach Hafnarfjörður, als im Maschinenraum Feuer ausbrach. Da die Mannschaft das Feuer nicht unter Kontrolle bringen konnte, flogen zwei Hubschrauber der Küstenwache, sowie ein Lotsenschiff und ein Rettungsschiff zum Unfallort, berichtet ruv.is.

Die Mannschaft wurde von den Hubschraubern geborgen und nach Reykjavík geflogen. Das Bergungsschiff der Küstenwache, Þór hatte die brennende Fernanda daraufhin nach Hafnarfjördur geschleppt, wo sich das Schiff derzeit befindet und gelöscht wird, schreibt ruv.is. Da die Lage nicht klar war, wurde der Laderaum unterhalb der Brücke geöffnet. Von hier aus stieg schwarzer Rauch auf, der das Löschen erschwert. Etwa 40 Feuerwehrleute sind an den Löscharbeiten beteiligt.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts