Mann wegen sexueller Gewalt gegen Teenager verurteilt Skip to content

Mann wegen sexueller Gewalt gegen Teenager verurteilt

Der 22-jährige Ívar Anton Jónsson wurde letzte Woche vor dem Distriktgericht in Reykjavík zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt.

Das Distriktgericht in Reykjavík.

Er war für schuldig befunden worden, sexuelle Gewalt gegen minderjährige Mädchen ausgeübt zu haben, des weiteren war er für den Besitz pornografischer Kinderfotos und diverser Unterschlagungen verurteilt worden.

Das Urteil erging über die Gefangennahme und Vergewaltigung von vier Mädchen, die zu dem Zeitpunkt zwischen 13 und 16 Jahren gewesen sind. Er muss seinen Opfern ein Schmerzensgeld von 600.000 bis 1,5 Mio. ISK zahlen (5000-12.000 USD, 4000-9000 EUR) berichtet das Morgunbladid.

Jónsson beteuerte seine Unschuld in Bezug auf die sexuelle Gewalt und den Besitz der Kinderpornobilder. Er behauptete, dass das pornografische Material, welches bei einer Hausdurchsuchung auf seinem Computer gefunden worden war, sich automatisch auf die Festplatte gespielt habe.

Ein Spezialist, der als Zeuge geladen war, sage dass diese Daten an den Ort wo sie gefunden wurden, nicht ohne Zutun gelangen konnten – sie sind dort abgespeichert worden.

Gestanden hatte Jónsson zehn Fälle von Unterschlagung, zwei Drogendelikte und das Autofahren unter Drogeneinfluss.

Übersetzung: Dagmar Trodler.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts