Lohnniveau nähert sich dem vor der Krise bedenklich an Skip to content

Lohnniveau nähert sich dem vor der Krise bedenklich an

„Wenn die Löhne im Land weiter steigen, werden isländische Unternehmen bald nicht mehr in der Lage sein, mit Firmen in Nachbarländern zu konkurrieren.“ Dieser Meinung zeigte sich Ásgeir Jónsson, außerordentlicher Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Universität von Island, in einem Interview mit RÚV.

„Natürlich müssen auch Unternehmen in Island mit Unternehmen in anderen Ländern konkurrieren, sie müssen wettbewerbsfähig sein in Bezug auf Löhne und Kosten und einiges mehr“, erklärte Ásgeir. „Wenn wir den Weg weitergehen, Löhne viel schneller anzuheben und mehr zu zahlen als andere Länder um uns herum, dann kann das nicht ewig so weitergehen. Irgendwann sind unsere Firmen dann nicht mehr wettbewerbsfähig.“ Und diese Phase habe bereits begonnen, sagte er. Was das Lohnwachstum betreffe, stünde das Land mittlerweile auf fast gleicher Stufe wie 2007, „nicht mehr weit entfernt von den Höhen, die wir vorher erklommen”, mahnte Ásgeir.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter