Letzter Teil des IMF Kredits ausgezahlt Skip to content

Letzter Teil des IMF Kredits ausgezahlt

By Iceland Review

Die letzte Teilzahlung des bilateralen Kredits der nordischen Länder, den diese nach einem Abkommen zum wirtschaftlichen Stabilisierungspakt des Internationalen Weltwährungsfonds (IMF) Island gewährt hatten, ist am 30. Dezember ausgezahlt worden.

icelandickrona_ipa

Copyright: Icelandic Photo Agency.

Der Betrag von 887,5 Mio. Euro (141 Mrd ISK) wurde den Währungsreserven der isländischen Zentralbank gutgeschrieben, berichtet ruv.is.

Die isländische Staatskasse bürgt für 647,5 Mio. Euro, die durch Dänemark, Schweden und Finnland zur Verfügung gestellt wurden, die Zentralbank bürgt für 240 Mio. Euro aus der norwegischen Staaskasse.

Nach Angaben der isländischen Zentralbank ist es für das Land wichtig, trotz der damit verbundenen Kosten über beträchtliche Währungsreserven zu verfügen, da die globalen Finanzmärkte und die Liberalisierung des isländischen Kapitalmarktes Unsicherheiten bergen.

Man hoffe, dass eine Freisetzung der Reserven möglich ist, sobald sich die Bedingungen ändern.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!