Lennon-Ono-Friedenspreise verliehen Skip to content

Lennon-Ono-Friedenspreise verliehen

Yoko Ono verlieh am Sonntag, John Lennons Geburtstag, im Konzerthaus Harpa den Lennon-Ono-Friedenspreis, wie imaginepeace.com schreibt. Es war das sechste Mal, dass die Preise in Island überreicht wurden, allerdings wurden sie erstmals bereits 2002 in New York vergeben.

2016 erhielten vier Pazifisten die Auszeichnung: der chinesische Künstler und Aktivist Ai Weiwei, der britisch-indische Künstler Anish Kapoor, der ungarische Lyrikerin, Schauspielerin und Performancekünstlerin Katalin Ladik sowie der isländische Künstler Ólafur Elíasson. Alle vier spendeten ihre Preisgelder für wohltätige Zwecke.

Ólafur Elíasson spendet an die Maternity Foundation, eine dänische Organisation, die dafür kämpft, das Leben von Müttern und Kindern bei der Geburt zu retten.

Anish Kapoor gibt sein Preisgeld an die Helen Bamber Foundation weiter, die Flüchtlinge und Asylsuchende unterstützt.

Katalin Ladik spendet an Hungarian Interchurch Aid, eine der größten Wohltätigkeitsorganisationen Ungarns.

Ai Weiwei entschied sich für die Kayany Foundation, die den Bildungsbedarf schulpflichtiger syrischer Flüchtlingskinder im Libanon im Auge hat.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter