Lange unterwegs: 30 Jahre von Madeira bis Island Skip to content

Lange unterwegs: 30 Jahre von Madeira bis Island

Hálfdán Einarsson, der Postbote in Bolungarvík in den Westfjorden, war am Freitag überrascht, als er eine Postkarte in Händen hielt, die an einen Mann adressiert war, der vor vielen Jahren aus dem Ort wegzog und mittlerweile verstorben ist. Es stellte sich heraus, dass die Postkarte am 1. Oktober 1986 abgeschickt worden war.

Bolungarvik.is enthüllte, dass die Postkarte damals von der 20-jährigen Guðný Anna Vilhelmsdóttir an ihre Familie in Bolungarvík abgeschickt wurde. Adressat ist ihr Vater Vilhelm.

Guðný schickte die Karte, als sie auf Madeira war und warf sie in Las Palmas auf den Kanaren in einen Briefkasten. Sie wollte ihrer Familie ein bisschen von ihrer Reise erzählen. In einem Zeitalter ohne Smartphones und eMail-Kontakt.

Hálfdán ermittelte Guðný, die immer noch eine Weltreisende ist und derzeit in Abu Dhabi lebt. Sie kehrte gerade von den Seychellen zurück, wo sie ihren 50. Geburtstag feierte.

Guðný erinnert sich noch gut an die Madeira- und-Kanaren-Reise von vor 30 Jahren. Auf ihrer Postkarte schrieb sie, Madeira sei „ohne Zweifel einer der wunderschönsten Orte der Erde“. Heute, so sagt sie, sei ihr der Kommunikationsweg über Facebook lieber, als Postkarten zu schreiben.

Niemand weiß, warum es 30 Jahre gedauert hat, bis Guðnýs Kartengruß ausgeliefert war, sicher ist indes, dass dieser nun an ihre Mutter Særún weitergeleitet wird, die in Hafnarfjörður bei Reykjavík wohnt.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter