Ladendieb erhält Designpreis Skip to content

Ladendieb erhält Designpreis

Die Isländische Künstlerin Hrafnhildur Arnardóttir, die sich den Namen Shoplifter (dt.: Ladendieb) gegeben hat, erhält den diesjährigen Nordischen Design-Preis. Der Preis wird vom Stiftelsen Fokus Borås Fonds in Schweden vergeben.


hrafnhildur_aka_shoplifter

Arnardóttir hat bis 1994 in New York City gelebt und gearbeitet. Ihre Kleidungsstücke aus künstlichen und echten Haaren wurden schon in vielen bekannten Museen in Island und dem Ausland ausgestellt, beispielsweise im Museum of Modern Arts in NYC. Auch hat sie bereits mit Künstlern wie Björk und Lady Gaga zusammengearbeitet, für die sie auffällige Haarskulpturen angefertigt hat.

Die Kleider von Arnardóttir werden ab dem 10. November 2011 im Modedesignmuseum von Borås zu sehen sein, an diesem Tag findet auch die Preisverleihung statt.

In Island werden ihre Arbeiten im Rahmen der Veranstaltung ,Hönnunarmars’ (dt.: Design im März) im Museum für Design und angewandte Kunst zu sehen sein.

Gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts