Kristín Lárusdóttir ist neue Tölt-Weltmeisterin Skip to content

Kristín Lárusdóttir ist neue Tölt-Weltmeisterin

Mit einem überragenden Vorsprung konnte Kristín Lárusdóttir auf Þokki frá Efsta-Grund heute morgen das begehrte Tölthorn sichern. In der schweren Töltprüfung der Tempounterschiede schaffte sie es mit 8,44 Punkten auf den ersten Platz und verwies Nils-Christian Larsen mit Victor frá Diisa auf den zweiten Platz. Jóhann Rúnar Skúlason landete hinter der für Finnland startenden Katie Brumpton auf Platz vier.

Das Tölthorn hatte sich seit dem Jahr 2009 ununterbrochen in den Händen von Jóhann Rúnar Skúlason befunden und geht zum ersten Mal in seiner Geschichte an eine Frau.

Hier sind die Ergebnisse der Prüfung und hier ein Video aus der Vorentscheidung.

update:

und hier gibts noch das Video der Siegerehrung mit ein paar dem Veranstaltern abgetrotzten Töltmomenten und einem netten Interview, wo Kristín auf die Frage, aus welchem Material sie wohl beschaffen sei, antwortet, sie wisse es nicht, Gestein vielleicht. Die big names der Töltszene mal eben so besiegt zu haben sei ein echtes Abenteuer gewesen. Auf dem Tölthorn habe sie nur den Namen Jóhann gefunden, und nun, da der Name Kristín dort eingraviert wird, müsse sie ja in zwei Jahren wiederkommen. Grinsend bezeichnet die Frau, die in den vergangenen zwei Wochen immer wieder gesagt hatte, sie wolle Weltmeister werden, sich selbst als “turnierkrank”. Da ist die beste Medizin, die Besten zu besiegen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts