Kreuzfahrtschiffe helfen bei der Zerstörung von Viðey Skip to content

Kreuzfahrtschiffe helfen bei der Zerstörung von Viðey

Vertreter der Interessengemeinschaft für die Insel Viðey machen neben dem Hafenausbau und dem Ausbaggern der Fahrrinne auch die Anzahl und die Größe der Kreuzfahrtschiffe für die zunehmende Erosion der vor den Toren von Reykjavík liegenden Insel verantwortlich.

cruiser-rvkharbor-videy_psThemenfoto: Páll Stefánsson.

Die Interessengemeinschaft hat das Hafenmanagement Faxaflóahafnir aufgefordert, Maßnahmen zu ergreifen, um eine weitere Erosion im Süden und Osten der kleinen Insel zu verhindern, schreibt das Fréttablaðið.

Wie zu Beginn des Monats berichtet, sind in diesem Sommer 81 Schiffe mit Platz für 100.000 Passagieren für den Reykjavíker Hafen gebucht gewesen. 67 Schiffe haben bereits für nächsten Sommer einen Ankerplatz gebucht.

Der Marketingchef von Faxaflóahafnir, Ágúst Ágústsson, kalkuliert für das kommende Jahr, dass mindestens vier Schiffe mit 4-5000 Passagieren gleichzeitig vor Anker liegen können. Darunter hätten auch zwei große Kreuzfahrer Platz.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter