Kreuzfahrtschiffe erhalten keinen Strom in Island Skip to content

Kreuzfahrtschiffe erhalten keinen Strom in Island

Die Kreuzfahrtschiffe, die in Island vor Anker gehen, verbrennen eine große Menge an Dieselkraftstoff, um Strom für Passagiere und Mannschaft zu erzeugen. Am Stromnetz in Island können sie sich nicht bedienen, da es weder genug Strom noch die entsprechende Ausrüstung in den Häfen dafür gibt, berichtet ruv.is.

Die Anzahl der Kreuzfahrer ist in den letzten 20 Jahren um 10 Prozent gestiegen, allein in diesem Sommer sind 103 solcher Schiffe in Reykjavík angemeldet, 105.000 Passagiere und 45.000 Mannschaftsmitglieder werden von Bord gehen.

Der Energiebedarf eines solchen Schiffes entspricht dem einer Kleinstadt. Normalerweise verweilen sie für 8 bis 10 Stunden im Hafen, von den 103 angemeldeten Schiffen im Sommer bleiben 25 einen Tag und eine Nacht. Die Schiffe verbrennen Diesel, um Strom zu erzeugen. Anderorts in der Welt müssen Schiffe aus Umweltschutzgründen an das Stromnetz der Häfen angeschlossen werden.

„Wir können solche Schiffe nicht mit Strom versorgen. Die brauchen soviel Strom, der ist einfach nicht vorhanden. Manche Häfen in Amerika verfügen über eine entsprechende Ausrüstung. Man braucht Ausrüstung an Land und an Bord des Schiffes. Hier haben wir sowas nicht, und das wird ein paar Jahre in Anspruch nehmen, bevor wir solche Strommengen bereitstellen können,“ sagte der Marketingleiter der Hafenbehörde Faxaflóahafnir, Ágúst Ágústsson.

Kutter und Fischeereiboote erhalten jedoch den Strom vom Land aus.

In manchen Ländern gibt es Mindestwerte für die Kohlenmonoxidausstoss der Schiffe. „Die Schiffe benutzen Russfilter und halten damit den Kohlenmonosxidausstoss unter 0,1 Prozent. Das wird hier und im Mittelmeer sicher irgendwann kommen, aber ich sehe nicht, wann das der Fall sein wird,“ sagte Ágúst.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts