Krankenpfleger wollen mehr Geld Skip to content

Krankenpfleger wollen mehr Geld

Das Krankenpflegepersonal in Island fordert für examinierte Pfleger eine Gehaltserhöhung um ISK 90.000 (EUR 566). Etwa 300 Betroffene versammelten sich vorgestern vor dem Landeskrankenhaus Landspítali, um gegen die Gehaltserhöhung von Klinikchef Björn Zoëga um ISK 450.000 (EUR 2.800) zu demonstrieren.

landspitali-hallgrimskirkja_domLandspítali. Foto: Dagbjört Oddný Matthíasdóttir.

Gestern sagte Björn er würde die Gehaltserhöhung wegen der Reaktion vom Krankenpflegepersonal nicht akzeptieren.

Das Krankenpflegepersonal forderten sowohl eine Gehaltserhöhung, als auch andere Leistungen zurück, die als Folge von Budgetkürzungen gestrichen wurden, berichtet Morgunblaðið.

Im Juni vergangenen Jahres unterzeichnete das Krankenpflegepersonal einen Tarifvertrag und kämpft seither um sein Wirksamwerden.

Sie fordern ISK 370.000 (EUR 2.300) monatlich als Anfangsgehalt für examinierte Krankenpfleger in der Tagschicht.

Hier lesen Sie mehr darüber.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts