Komplett isländischer Winterspielplan im Nationaltheater Skip to content

Komplett isländischer Winterspielplan im Nationaltheater

Zum ersten Mal in seiner Geschichte präsentiert das Nationaltheater Þjóðsleikhúsið einen komplett isländischen Winterspielplan: Alle Theaterstücke stammen aus isländischer Feder, schreibt ruv.is.

Ein neues Stück von Brynhildur Guðjónsdóttir, Fíll, und Sigurður Pálsson, Segulsvið, wird ebenso auf die Bühne gebracht wie zwei neue Kindertheaterstücke, Ævintýri í Latabæ von Magnús Scheving, Ólafur S.K. Þorvaldz und Máni Svavarsson sowie Kuggur von Sigrún Eldjárn.

Dazu kommen ein Musical namens Loki von Hugleikur Dagsson und Sigurjón Kjartansson und ein Tanzstück von Sigríður Soffía Níelsdóttir, Svartar fjarðir, auf Grundlage der Gedichte von Davíð Stefánsson.

Der Schweizer Regisseur Stefan Metz versucht sich an Jóhann Sigurjónssons Fjalla-Eyvindur, während drei weitere Stücke aus bekannten Romanen entstehen: Sjálfstætt fólk (Sein eigener Herr) von Halldór Laxness, Karítas (Die Eismalerin) von Kristín Marja Baldursdóttir und Konan við þúsund gráður (Eine Frau bei 1000°) von Hallgrímur Helgason.

In den letzten Jahren waren Forderungen nach mehr einheimischen Stücken laut geworden.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter