Kleines Erdbeben bei Grímsey Skip to content

Kleines Erdbeben bei Grímsey

Kurz vor 18 Uhr ereignete sich vorgestern nordwestlich der Insel Grímsey, Islands nördlichstem bewohnten Ort, ein Erdbeben der Stärke 3,1 auf der Richterskala.

grimsey_ps

Grímsey. Foto: Páll Stefánsson.

Nach dem Erdbeben gab es fünf weitere Beben in der gleichen Region, das stärkste von ihnen mass noch einmal 1,7 auf der Skala, berichtet mbl.is.

Der isländische Wetterdienst bestätigt, dass dies eine seismisch aktive Region sei und dass die Erdbeben von keinem der Einwohner bemerkt worden seien. Alles sei wie immer.

Auch in der Nähe der Katla, dem Vulkan unterhalb der Eiskappe des Mýrdalsjökull, seien vorgestern Abend kleinere seismische Aktivitäten gemessen worden. Katla ist Spekulationen von Geologen zufolge reif für einen Ausbruch. Ansonsten sei es jedoch ruhig im Land gewesen.

Hier lesen Sie mehr über Spekulationen zum Vulkan Hekla.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts