Kleiner Gletscherlauf im Vulkan Katla Skip to content

Kleiner Gletscherlauf im Vulkan Katla

Ein kleinerer Gletscherlauf hat sich im Vulkan Katla, der unter der Eiskappe des Gletschers Mýrdalsjökull in Südisland liegt, ereignet. Der Gletscherlauf begann am 28. April und dauerte einige Tage an. Die Aktivität war von Seismikgeräten aufgezeichnet worden.

myrdalsjokull-katla_ps

Mýrdalsjökull. Foto: Páll Stefánsson.

Im vergangenen Sommer hatte ein größerer Gletscherlauf, der möglicherweise auf einen kleinen Ausbruch der Katla zurückzuführen war, den Fluss Múlakvísl zum Anschwellen gebracht und mitten in der Touristensaison Anfang Juli ein Loch in die Ringstraße gerissen.

Oddur Sigurðsson, Geologe bei isländischen Wetterdienst, sagte visir.is, dass der Gletscherlauf Ende April so geringfügig gewesen sei, dass das bloße Auge ihn nicht entdeckt hätte.

Oddur erklärte, dass das Phänomen auf geothermale Aktivität in einem von Katlas Kratern zurückzuführen sei.

Der Vulkanenthusiast und Blogger Jón Frímann Jónsson berichtet von zwei Ereignissen in der Katla, am 28. April und am 6. und 7. Mai und hält sie für Warnsignale. Etwas gehe in der Katla vor, meint er.

Er kommentierte auch die kürzliche Bebenserie in der Umgebung des Herðubreið im nordöstlichen Hochland zu Beginn der vorletzten Woche.

Hier lesen Sie mehr über die Bebenserie und hier mehr über Katla, die seit dem Gletscherlauf von 2011 von Geologen engmaschig überwacht wird, sowie über andere aktive Vulkane in Island.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter