Klagen über Fluglärm durch NATO Jets Skip to content

Klagen über Fluglärm durch NATO Jets

Ein hörgeschädigter Bewohner im Pflegeheim von Barmahlíð in Reykhólar in den Westfjorden wachte vom Lärm der Kampfflugzeuge auf, die sich derzeit auf Übungsflügen über Island befinden. Der Lärm war so gewaltig, berichtete visir.is, dass er dachte, sein Hörsinn sei zurückgekehrt.

Sechs Kampfflugzeuge hatten in der Region an Übungsflügen teilgenommen.

Einheimische befürchten, dass der Lärm auch die Vögel in der Region stören könnte.

Die Übungen der NATO Kampflugzeuge hatten am 3. Februar mit einem Flugabwehrtraining über Island begonnen. Damit findet zum ersten Mal eine derartige Aktion über der Insel statt.

Beteiligt sind Island, Norwegen, die Niederlande, sowie die Vereinigten Staaten. Die Partnerstaaten Finnland und Schweden nehmen am Iceland Air Meeting 2014 (IAM2014) teil.

„Dies ist ein weiterer Schritt für die exzellente Zusammenarbeit der NATO mit Finnland und Schweden,” erklärte Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen gegenüber den Medien.

Die Übungen umfassen Kampftraining in der Luft zwischen verschiedenen Flugzeugtypen, Luftgegenangriffe sowie Übungen im Rahmen von Luftlandeangriffen.

Rasmussen sagte, das Training würde teilnehmenden Piloten, Bodenpersonal und den Jägerleitoffizieren zu mehr Erfahrung und besserer Zusammenarbeit für den Ernstfall verhelfen.

Etwa 300 Personen sind an der NATO-Übung beteiligt, die bis zum 21. Februar andauern wird. Am morgigen 12. Februar findet ein von der isländischen Küstenwache und dem Außenministerium veranstalteter Pressetag statt, heißt es in einer Pressemeldung der NATO.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts