Kinderbuchpreis für Jungenroman Skip to content

Kinderbuchpreis für Jungenroman

Der Kinderbuchpreis 2014 der Stadtbibliothek Reykjavík ging an Gunnar Helgason für seinen Roman Rangstæður í Reykjavík (dt.: Abseits in Reykjavík).

Als Gunnars Sohn mit elf Jahren das Interesse am Lesen verlor, entschloss sich Gunnar, sich hinzusetzten und ein Buch über Jungs und Fußball zu schreiben, berichtet ruv.is.

Þorbjörg Karlsdóttir von der Stadtbibliothek Reykjavík begründete die Entscheidung damit, es gebe in Island nicht genügend Bücher, die sich speziell an isländische Kinder richteten.

PISA-Studien hätten wiederholt gezeigt, dass die Lesefähigkeit bei Jungen oft unterentwickelt sei. Bücher wie Rangstæður í Reykjavík könnten ihr Interesse am Lesen wiederbeleben, sagte Þorbjörg.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter