Keine Ölsuche in Norwegen Skip to content

Keine Ölsuche in Norwegen

By Iceland Review

Das isländische Energieunternehmen Eykon Energy hat seine Pläne zurückgezogen, um eine Lizenz zur Ölsuche in norwegischen Gewässern zu ersuchen, berichtet ruv.is.

Unternehmensdirektor Gunnlaugur Jónsson zufolge hat Eykon entschieden, die Ölsuche auf die in isländischen Gewässern befindliche Drachenzone zu konzentrieren.

Eykon Energy ehf. ist ein Tochterunternehmen der Eykon AS in Norwegen und hält einen 15-prozentigen Anteil an der dritten isländischen Ölbohrlizenz in der Drachenzone. CNOOC Iceland, ein Tochterunternehmen der CNOOC International hält 60 Prozent der Anteile und der isländische Zweig des norwegischen Staatsunternehmens Petoro AS hält 25 Prozent.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!