Keine Anzeichen für eine Eruption Skip to content

Keine Anzeichen für eine Eruption

In den letzten 24 Stunden wurden am Grímsvötn keine Erdbeben registriert, es gibt noch keine Anzeichen für einen Ausbruch.

grimsvotn_ps

Grímsvötn. Themenfoto: Páll Stefánsson.

Der Fluss Gígja ist weiter angeschwollen und hat heute morgen einen Pegelstand von 4,8 Metern erreicht. Gestern Abend flossen 1.650 Kubikmeter Wasser pro Sekunde.

Gunnar Sigurdsson vom Isländischen Meteorologischen Institut sagte am Dienstagabend, der Gletscherlauf an der Brücke habe sein Maximum erreicht.

Laut mbl.is hatte Sigurdsson gestern die Stelle besucht, wo der Fluss aus dem Gletscher austritt, und Veränderungen gegenüber den letzten Tagen beobachtet.

Viele Lagunen und Tümpel haben sich in den letzten 24 Stunden am Fuss des Gletschers gebildet. Auch ist ein geringer Teil des Wasser aus dem Grímsvötn-Vulkan in den Fluss Súla abgeflossen.

Die zerstörerische Kraft von Gletscherläufen dokumentiert ein eindrucksvolles Video auf der Internetseite Jardfraedivefurinn (Geologienetz).

Am 30 September 1996 war ein nördlich des Grímsvötn gelegener Vulkan in einer sieben Kilometer langen Spalte ausgebrochen. Die Eruption dauerte bis zum 13. Oktober. Der Vulkan erhielt den Namen Gjálp.

Das Schmelzwasser der Gjálp-Eruption floss unter dem Eis in den Grímsvötn und sammelte sich dort. Am 4. November 1996 brach der Eisdamm unter den Wassermassen und ein gewaltiger Gletscherlauf ergoss sich mit 45.000 Kubikmetern pro Sekunde in den Skeidarársandur.

Er richtete grosse Zerstörungen an, zwei Kilometer Ringstrasse verschwanden und die Brücke über die Skeidará wurde zerstört.

Hier finden Sie weitere Informationen über den aktuellen Gletscherlauf.

Übersetzt und ergänzt von Bernhild Vögel.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter