Kein Abmagern wegen Miss Grand Contest Skip to content

Kein Abmagern wegen Miss Grand Contest

Die isländische Teilnehmerin des Schönheitswettbewerbs Miss Grand International, Arna Ýr Jónsdóttir, wird am Dienstag Abend zum Finale nicht auf die Bühne treten, weil sie eine Diät verweigert, berichtet mbl.is.

“Ich lasse mir nicht sagen, dass ich zu fett sei, um auf der Bühne schön zu sein,” schreibt Arna Ýr heute morgen auf ihrer Facebookseite. “Ich stehe zu mir selbst, zu allen Frauen und dem isländischen Volk.”

Gestern hatte Arna Ýr die Aufforderung der Wettbewerbsbetreiber, für das Finale abzunehmen, als Missverständnis bezeichnet. Heute schreibt sie, dass die Wettbewerbsleitung ihr nahegelegt habe, die Abmagerungsaufforderung als Missverständnis zu bezeichnen.

Mbl.is berichtete am vergangenen Dienstag, die Wettbewerbsleitung habe Arna Ýr genötigt, bis zum Finale das Frühstück auszulassen, mittags nur einen Salat zu essen und abends nur Wasser zu trinken, um ihr Gewicht zu reduzieren, weil sie zu dick sei. Am Dienstag hatte Arna Ýr geäussert “Wenn die Wettbewerbsbetreiber wirklich wollen, dass ich abnehme, dann haben sie es nicht verdient, mich in den Top 10 zu haben, wenn sie mich nicht so wollen wie ich bin. Ja, ich habe breitere Schultern als manche Mädchen hier, aber die kommen daher weil ich in der Nationalmannschaft der Leichtathleten war, und ich bin stolz darauf.”

Im vergangenen Jahr war Arna Ýr zur Miss Island 2015 gekürt worden. Sie hat das Wettbewerbsgelände in Las Vegas inzwischen verlassen und will morgen nach Island zurückkehren. “Ich fahre als Siegerin und stolzeste Isländerin nach Hause.” schreibt sie.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts