Kaupthing umbenannt in Arion Bank Skip to content

Kaupthing umbenannt in Arion Bank

Die isländische Bank Kaupthing, die nach der staatlichen Übernahme im Oktober 2008 unter dem Namen Nýja Kaupthing (Neu Kaupthing) geführt wurde, ist vergangene Woche in Arion Bank umbenannt worden.

In einer Pressemeldung der Bank wird erklärt, der neue Name stamme aus der griechischen Mythologie und bezeichne Ausdauer, Zusammenarbeit und Wiederkehr. Der Name sei nach einem internen Wettbewerb aus mehr als 200 Vorschlägen ausgewählt worden, berichtete mbl.is.

Mit dem neuen Namen kämen eine neue Politik und neue Werte, erklärte die Bank. Sie werde nun durch Professionalität, Fortschrittlichkeit, Umsicht und Loyalität geleitet, wobei die Kunden Vorrang hätten.

„Wir lassen in gewisser Weise das Alte hinter uns und sehen neuen gesellschaftlichen Herausforderungen ins Gesicht. Das Ziel ist es, eine solide, starke Bank zu bilden, die mit und für die Menschen in diesem Lande arbeitet,“ erklärte Finnur Sveinbjörnsson, der Direktor der Arion Bank.

Die Kosten für die Umbenennung werden sehr niedrig gehalten. Das Aussehen der Filialen wird sich stufenweise in den kommenden Wochen verändern und neu gestaltetes Material wird verarbeitet, wenn alte Vorräte aufgebraucht sind.

Klicken Sie hier, wenn sie mehr über die ehemalige Bank Kaupthing erfahren möchten.

Übersetzung: Bernhild Vögel.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts