Justin Timberlake in Island Skip to content

Justin Timberlake in Island

Der US-amerikanische Superstar Justin Timberlake hat am Sonntagabend in der Sporthalle von Kópavógur, einem Vorort von Reykjavík, sein erstes Konzert auf der Insel im Nordatlantik gehalten und 17.000 Menschen mit seiner Musik unterhalten.

Konzertveranstalter Ísleifur B. Þórhallsson sagte in einem Interview mit Stöð 2, dieses Konzert habe das Veranstaltungsmanagement auf eine neue Ebene gehoben. Es war Teil von Timberlakes Welttournee für sein Album The 20/20 Experience. Das Konzert war schon längst ausverkauft gewesen.

„Es passiert eher selten, dass solch ein Superstar auf dem Gipfel seiner Karriere Island besucht. Die Leute haben seit Monaten auf die Eintrittskarten gewartet, und nach 15 Minuten war alles ausverkauft gewesen. Eine Riesenspannung gab es im Vorfeld,“ sagte Ísleifur.

Etwa 500 Menschen arbeiteten rund um das Konzert. 100 Mitarbeiter – Künstler, Techniker, Assitenten und andere – sowie vier Container voller Ausrüstung begleiteten den Star nach Island.

Hinzu kamen 100 Techniker aus Island, sowie Security, Verkehrskontrolle und Helfer an allen Fronten. Für das Warm-up hatten die isländische Band GusGus und DJ Freestyle Steve gesorgt.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter