Jungen werden 80 Jahre Skip to content

Jungen werden 80 Jahre

Die Kindersterblichkeitsrate in Island war im Jahr 2011 weltweit am niedrigsten mit 1,1 totem Kind pro 1000 Lebendgeburten, ist in einer neuen Erhebung des Statistischen Amtes Island nachzulesen.

old-man_esaThemenfoto: Eygló Svala Arnarsdóttir/Iceland Review.

Singapur (Zahlen stammen von 2005-2010) liegt an zweiter Stelle, mit 1,9 toten Kindern pro 1000 Lebendgeburten, danach folgen Japan und Schweden.

Angola hat die weltweit höchste Kindersterblichkeitsrate mit 104,3 toten Kindern pro 1000 Lebendgeburten. 60 Jahre zuvor hatte die Kindersterblichkeitsrate in Island noch 21,28 tote Kinder pro 1000 Lebendgeburten betragen.

Die durchschnittliche Lebenserwartung bei den isländischen Männern war im Jahr 2011 die höchste in ganz Europa und ähnlich hoch wie bei den Schweizern, das Alter lag bei 79,8 Jahren.

Männer in Russland hingegen haben die kürzeste Lebenserwartung in Europa, sie warden durchschnittlich nur 62,4 Jahre alt.

Die Lebenserwartung bei den isländischen Frauen liegt mit 83,2 Jahren europaweit nur an sechster Stelle, doch leben sie durchschnittlich drei Jahre länger als ihre Männer.

Französinnen führen die Liste mit 85 Jahren an, gefolgt von Spanierinnen mit 84,6 Jahren und Schweizerinnen mit 84,3 Jahren.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter