Jäger entdecken Schwert aus dem Mittelalter Skip to content

Jäger entdecken Schwert aus dem Mittelalter

Gänsejäger im Bezirk Skaftárhreppur in Südisland fanden einen ganz anderen Vogel als ursprünglich beabsichtigt. Sie brachten nämlich ein altes Schwert von ihrer Jagd mit, berichtet RÚV.

Das Amt für Kulturgüter wurde sogleich vom Fund unterrichtet, und Direktorin Kristín Huld Sigurðardóttir glaubt, auf dem Foto ein Schwert aus dem 9. Jh. n. Chr. erkennen zu können. Das Schwert ist heute vormittag der Behörde überreicht worden.

Island wurde im 9. Jh. besiedelt. Einer der Jäger, Árni Björn Valdimarsson, schreibt auf seiner Facebookseite, er sei überzeugt, das Schwert habe Ingólfur Arnason gehört, Islands erstem dauerhaften Siedler.

Die Jäger wussten sofort, dass sie da einen archäologischen Fund gemacht hatten, auch wenn sie herumjuxten, das Schwert könne durchaus von einem der vielen Spielfilme stammen, die in der jüngeren Vergangenheit in Island gedreht worden sind.

“Das Schwert lag total offen im Sand,” erinnert sich Árni. Er war mit seinen Kameraden auf Gänsejagd gewesen, als sie das Schwert bemerkten. Die Region war im vergangenen Jahr überflutet gewesen und möglicherweise war der Sand von dem Schwert heruntergespült worden.

“Es lag einfach dort, und wartete, von uns entdeckt zu werden.” sagt Árni. “Da gibt es möglicherweise noch mehr.”

Gänse haben die Jäger nicht mehr erbeutet.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter