Islands größtes kommerzielles Unternehmen verkauft Skip to content

Islands größtes kommerzielles Unternehmen verkauft

Die Arion Bank hat vergangene Woche einen Anteil von 34% an Hagar, Islands größtem kommerziellen Unternehmen, an eine gemischte Investorengruppe verkauft. Unter anderem gehören zu Hagar auch die beiden großen Lebensmittelketten Bónus und Hagkaup.

money-banknotes_ps

Themenfoto: Páll Stefánsson.

Die Übernahme kostete 4,1 Mrd. ISK (35 Mio. USD, 26 Mio. EUR) und beinhaltet das Recht, einen weiteren Anteil von zehn Prozent zu erwerben. Der Verkauf muss noch vom Kartellamt genehmigt werden, berichtete visir.is.

Das Konsortium, welches die Hagar Anteile übernommen hat, trägt den Namen Búrvellir und gehört Hagamelur – dahinter stehen Hallbjörn Karlsson, Árni Hauksson, Sigurbjörn Thorkelsson und die Versicherungsgesellschaft TM – sowie dem Gildi Pensionsfond, SÍA I und dem Investment Fond Stefnir ÍS-5.

„Wir sehen Búrvellirs Übernahme von Hagar als Langzeitprojekt und betonen, dass das Unternehmen sich auf seine Kernkompetenz konzentriert. Wir wünschen uns eine vielschichtige Eignerschaft, in Form von Pensionfonds und durch direkte Beteiligung von individuellen Anteilseignern,“ erklärte Karlsson das Engagement seines Unternehmens.

Hagars Börsengang ist für das kommende Jahr geplant.

„Wir denken, dass ein Börsengang ein wichtiger Meilenstein sein wird um den isländischen Börsenmarkt wiederzubeleben. Die Bank ist trotz schwieriger Umstände in den letzten Monaten mit Hagar zufrieden gewesen, und die finanzielle Basis des Unternehmens ist solide,“ kommentierte Höskuldur H. Ólafsson, der Direktor der Arion Bank.

DT

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter