Isländisches Kino (auch) für ausländische Touristen Skip to content

Isländisches Kino (auch) für ausländische Touristen

icelandiccinema-bioparadisBíó Paradís (dt.: Kino Paradies), ein Programmkino in der Hverfisgata in der Stadtmitte von Reykjavík, zeigt von Mai bis September eine breite Auswahl an isländischen Spielfilmen und Dokumentationen mit englischen Untertiteln.

Laut Programm stammen die gezeigten Streifen aus den Jahren 1983 bis 2011. Der älteste Film ist The House, ein Thriller von Regisseur Egill Edvarsson, der neueste ist Stormland (Originaltitel: Rokland), eine schwarze Komödie von Marteinn Thórsson, die auf dem gleichnamigen Roman von Hallgrímur Helgason (in Deutschland erschienen bei Klett-Cotta (gebundene Ausgabe), erscheint demnächst als Taschenbuch bei dtv) basiert.

Bíó Paradís ist bekannt für sein aktuelles Programm mit Genre-Filmen, Dokumentationen, Kurz-, Animations- und experimentellen Filmen und legt dabei einen besonderen Schwerpunkt auf isländische Filme aller Genres, egal ob alte oder neue.

Bíó Paradís ist auch der Hauptveranstaltungsort des jährlich stattfindenden Internationalen Film-Festivals Reykjavík, aber auch kleinerer Filmfestivals. Das Kino verfügt über Café / Bar und einen DVD-Laden. Seit der Eröffnung im September 2010 schauten sich 40.000 Besucher Filme an.

Das soeben erschienene Programmheft kann auf der Seite des Kinos heruntergeladen werden.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter