Isländischer Regisseur für IS tätig? Skip to content

Isländischer Regisseur für IS tätig?

Die britische Journalistin Sarah Birke, die für den Economist im Mittleren Osten arbeitet, schreibt in ihrem Artikel „How ISIS rules“, dass ein isländischer Staatsbürger als Filmemacher für die Terroristenorganisation, die auch IS genannt wird, arbeitet. Der Artikel war in der New York Review of Books gestern veröffentlicht worden.

„Abu Hamza (ein ehemaliger syrischer Mitarbeiter des ISIS Geheimdienstes) sagte mir dass sich unter den Rekruten ein isländischer Filmemacher befinde. Die professionellen Videos würden Rekruten beeindrucken und westliche Betrachter das Fürchten lehren.“

Visir.is fragte Birke, ob sie der Information traue, und sie sagte, sie habe mehrfach nachgefragt und jedesmal habe er gesagt, dass der Filmemacher aus Island sei und im ostsyrischen Ragga lebe. John Bjartmarz, der Chef der isländischen Polizei, wollte die Nachricht von visir.is nicht kommentieren.

Heute hat die Familie des Mannes zu mbl.is behauptet, dass er nicht für IS arbeite, sondern dass die Terroristenorganisation sein Name herauswinden will und seine Aufnahmen bekommen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts