Isländische Zentralbank senkt Leitzins Skip to content

Isländische Zentralbank senkt Leitzins

Der finanzpolitische Ausschuss der Zentralbank von Island hat gestern beschlossen, den Leitzins der Bank um 0,5 Prozent auf 9,5 Prozent zu senken. Die 12-Monats-Inflation betrug am Dienstag 6,6 Prozent und hat somit den niedrigsten Stand der vergangenen zwei Jahre erreicht, wie das Statistische Landesamt Islands mitteilt.

Die Zentralbank von Island. Copyright: Icelandic Photo Agency.

Der Einlagensatz (Kontokorrent-Rate) wird auf acht Prozent abgesenkt. Der Höchstsatz für 28-Tage-Einlagenzertifikate wird sich auf 9,25 Prozent belaufen und der Tagesgeldsatz auf 11 Prozent, wie auf der Internetseiten der Zentralbank erläutert wird.

Das sind gute Nachrichten für die Reykjavíker Küchenchefs Tómas Tómasson von Hamborgarabúllan und Úlfar Eysteinsson von Thrír frakkar, die im vergangenen Mai den Schwur ablegten, sich nicht mehr zu rasieren, bis der Leitzins unter zehn Prozent abgesenkt wird.

„Wir wollten für unsere Nation, dass der Leitzins gesenkt wird, jetzt müssen wir den Erfolg abwarten“, sagte Tómasson Montag Abend bei Stöd 2.

An Weihnachten waren die Bärte der beiden Köche so lang, dass sie beschlossen, Weihnachtsmänner zu spielen. Sie besuchten 27 Kindergärten in Reykjavík und schenkten 1.100 Kindern Kerzen und Karten, traditionelle Isländische Weihnachtsgaben.

Auf die Frage, ob diese Protestform zu empfehlen sei, antwortete Eysteinsson: „Auf jeden Fall, so etwas fügt niemandem Schaden zu, sondern führt dazu, dass die Menschen lächeln.“ Tómasson fügte hinzu: „Ganz zu schweigen davon, wie effektiv sie ist.“

Betrachten Sie hier die beiden bärtigen Herren.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter