Isländische Skiläuferin verunglückt Skip to content

Isländische Skiläuferin verunglückt

Fanney Thorbjörg Guðmundsdóttir, ein Mitglied der isländischen Ski-Nationalmannschaft, hat an Heiligabend beim Training im norwegischen Geilo einen tragischen Unfall erlitten.

fanney_gudmj

Fanney Thorbjörg Guðmundsdóttir

Fanney fuhr mit großer Geschwindigkeit, als sie stürzte und aus der Piste herausgeschleudert wurde. Sie prallte auf einen Baum und erlitt schwerste Knochenbrüche. Es sei ein Wunder, dass sie am Leben geblieben sei, sagte ihr Vater, Guðmundur Ásgeirs Björnsson, zu mbl.is.

Drei Halswirbel und zwei Rückenwirbel waren gebrochen. Außerdem hat Fanney Hand- und Rippenbrüche sowie eine Lungenquetschung erlitten.

Sie war bewusstlos und atmete nicht, als die ersten Helfer eintrafen, die schnell reagierten und damit ihr Leben retteten. Wegen der Wirbelsäulenverletzung war sie vom Hals an abwärts bewegungsunfähig.

Sie wurde nach Oslo geflogen, wo sie im Ulleval-Krankenhaus operiert werden soll. Der Chirurg äußerte sich nach Aussage des Vaters optimistisch.

bv

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter