Isländische Filmemacher in Verhandlung mit Tom Cruises Produzentin Skip to content

Isländische Filmemacher in Verhandlung mit Tom Cruises Produzentin

Die Amerikanische Filmproduzentin Paula Wagner, die auch schon eng mit Tom Cruise zusammenarbeitete, führt gerade Gespräche mit den in Island lebenden Produzenten Richard Scobie und Kristinn Thórdarson über ihre Teilnahme an der Produktion des Films 66 Degrees North (66 Grad Nord).

„Es ändert einfach alles für uns und verleiht dem Projekt eine Art Qualitätsstempel, den wir vorher nicht hatten”, sagte Saga Film-Produzent Thórdarson gegenüber Fréttabladid. Zusätzlich zu Thórdarson und Scobie wird Edwina Fork aus Irland mit von der Partie sein.

Wagner ist eine grosse Nummer in Hollywood und arbeitete viele Jahre über mit Cruise. Sie produzierte alle Mission Impossible-Filme, Valkyrie, War of the Worlds und The Last Samurai.

„Wir trafen Paula Anfang Juni und stehen seitdem in engem Kontakt zu ihr. Paula las das Drehbuch, es gefiel ihr, und schon begannen die Verhandlungen. Wir sprechen auch mit Schauspielern, deren Identität wir zum aktuellen Zeitpunkt aber nicht preisgeben dürfen“, sagte Thórdarson.

Das Drehbuch zu 66 Degrees North wurde Anfang Juni für das Co-pro-Festival in Los Angeles ausgewählt, das von der Produzenten-Vereinigung der USA ausgerichtet wird, und jedes Jahr werden fünf ausländische Produktionen ausgewählt, die in den USA Erfolg Haben könnten.

66 Degrees North ist ein Krimi in der Art von Hitchcock-Filmen oder The Others, den Wagner drehte. Etwa 20 Prozent des Films wird in Island gedreht, der Rest in Irland.

Ziel ist, dass die Dreharbeiten unter Regisseur Egill Örn Egilsson (Eagle Egilsson) im nächsten Sommer beginnen. Es wäre sein erster abendfüllender Spielfilm. Die Produktionskosten werden auf etwa fünf Millionen Euro geschätzt.

„Wir arbeiten daran, alles zusammenzubringen. Wir hoffen, dass ein ziemlich grosses Casting-Büro in Grossbritannien dabei helfen wird, Schauspieler für die Hauptrollen zu finden”, sagte Thórdarson.

Er sagte, es sei gut möglich, das Isländer Nebenrollen spielten, aber die Hauptrollen würden von bekannten ausländischen Schauspielern gespielt. Der Film wird in Englisch gedreht.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter