Isländer sind die eifrigsten Nierenspender Skip to content

Isländer sind die eifrigsten Nierenspender

Island hält den Weltrekord in Nierenspenden von lebenden Spendern. Sie haben in den vergangenen zwanzig Jahren 70 Prozent aller Nierenspenden im Land ausgemacht. Von allen 224 Nieren, die jemals in Island gespendet wurden, kamen 139 von lebenden Personen.

landspitali-hallgrimskirkja_dom

Links: Das Krankenhaus Landspítali. Foto: Dagbjört Oddný Matthíasdóttir.

Die Vereinigung der Nierenpatienten hat kürzlich ihr fünfundzwanzigjähriges Jubiläum gefeiert und bei dieser Gelegenheit erhielten Spender eine Anerkennung für ihren Beitrag. Unter ihnen waren sieben Personen, die ihrem Ehepartner eine Niere gespendet haben, berichtete Morgunbladid.

Die Vereinigung will alle Isländer ehren, die Nieren spendeten. Nierentransplantationen von lebenden Spendern werden im Landeskrankenhaus Landspítali in Reykjavík seit 2003 durchgeführt, mittlerweile sind es 57.

Wie die Vereinigung mitteilte, herrscht ein Mangel an Spenderorganen. Umfragen ergaben, dass 80 Prozent der Isländer einverstanden sind, ihre Organe nach dem Tod zu spenden, aber die wenigsten machen sich die Mühe, ihre Absicht registrieren zu lassen.

bv

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter