Island mit steigender Arbeitslosenquote im Oktober Skip to content

Island mit steigender Arbeitslosenquote im Oktober

Die Arbeitslosigkeit lag im Oktober bei 7,6 Prozent, gegenüber 7,2 Prozent im September. Derzeit sind 12.682 Arbeitnehmer ohne Beschäftigung. Im Oktober 2008 betrug die Arbeitslosigkeit um 1,9 Prozent, stieg dann allerdings rasend schnell auf 9,1 Prozent im März 2009 (Spitzenwert) an.

Das Gay Pride Festival in Reykjavík, August 2009. Foto: Candy Caldwell.

Laut aktuellem Bericht des Arbeitsamtes ging die Arbeitslosenzahl bis vergangenen Monat langsam zurück.

Am härtesten von der Arbeitslosigkeit betroffen ist die Region Sudurnes im Südwesten Islands, wo 12,4 Prozent der Menschen ohne Arbeit sind, wie mbl.is berichtet. Die Bürger machten am 8. November mit einem Protestmarsch auf ihre Lage aufmerksam.

Nordwest-Island verzeichnet zurzeit die niedrigste Arbeitslosenquote, die im Oktober um 2,2 Prozent betrug.

Insgesamt sind mehr Männer (8 Prozent) als Frauen (7 Prozent) arbeitslos. Die meisten derjenigen, die heute ohne Arbeit sind, sind zwischen 16 und 24 Jahre alt. In dieser Altersgruppe sind derzeit 18 Prozent arbeitslos gemeldet.

Das Arbeitsamt prognostiziert in diesem Monat einen weiteren Anstieg der Arbeitslosigkeit auf bis zu 8,1 Prozent. Im November 2008 betrug die Arbeitslosenquote 3,3 Prozent.

Lesen Sie hier mehr über die Arbeitslosigkeit in Island.

Übersetzung: Gabriele Schneider.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts