Island bietet Evakuierungshilfe in Haiti an Skip to content

Island bietet Evakuierungshilfe in Haiti an

Das isländische Aussenministerium hat einer Pressemitteilung zufolge angeboten, Ausländer, die sich in Port-au-Prince befinden, mit einem Flugzeug zu evakuieren. Das Flugzeug verliess gestern abend um 6.30 Uhr die Insel mit 80 Leute an Bord.

Das isländische Bergungsteam. Mit freundlicher Genehmigung des ICE-SAR.

Es war für den Transport des isländischen Bergungsteams gechartert worden, welches nach dem schweren Erdbeben von Dienstag nach Haiti geflogen worden war.

Das Angebot war auf alle ausländischen Botschaften in Island sowie auf UN und die EU ausgeweitet worden.

Die Behörden in den USA, Kanada, Deutschland, Frankreich und Grossbritannien haben das Angebot bereits angenommen, um ihre in Haiti ansässigen Staatsbürger zu evakuieren.

Die meisten Passagiere sind in Nassau auf den Bahamas ausgestiegen, aber acht von ihnen flugen weiter nach Island.

Das isländische Bergungsteam hat gestern das Leben von drei Menschen in Port-au-Prince gerettet.

Klicken Sie hier um mehr über das isländische Bergungsteam auf Haiti zu lesen.

Übersetzt von Dagmar Trodler und ergänzt von Eygló Svala Arnarsdóttir.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts