Inflation in Island verlangsamt sich Skip to content

Inflation in Island verlangsamt sich

Nach Angaben von Statistics Iceland fiel die Inflationsrate von 4,6 Prozent im Juli auf 4,1 Prozent im August.

centralbank_ipa

Die isländische Zentralbank. Foto Copyright: Icelandic Photo Agency.

Die Isländische Zentralbank zielt eine Inflationsrate von 2,5 Prozent an, aber erwartet durchschnittliche Preiszuwächse von 5,4 Prozent in diesem, 3,4 Prozent im nächsten Jahr und 3 Prozent in 2014, berichtet Bloomberg.com.

Der Grund für die sich verlangsamende Inflation ist die stärker werdende Krone, die in der Mitte des Monats ein Drei-Jahres-Hoch erreicht hat.

Trotzdem ist der Optimismus noch immer verhalten, da das Inflationsziel der Bank für diese Periode vermutlich nicht erreicht werden kann und auch längerfristig noch Probleme erwartet werden können: Bloomberg.com zitiert Asdis Kristjansdottir, die leitende Forscherin der Arion Banki hf: „Der Winter könnte nochmal herausfordernd werden, da der aktuelle Kronen-Wechselkurs vermutlich nicht gehalten werden kann, wenn nicht die Zentralbank und die Regierung es durch Gerissenheit schaffen, die Krona von einer weiteren Schwächung zu schützen“.

NZ

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter