Icelandairs Flugcrews erkranken oft Skip to content

Icelandairs Flugcrews erkranken oft

Die Krankheitsfälle bei Crewmitgliedern der Fluglinie Icelandair haben derart dramatisch zugenommen, dass das Unternehmen nun reagiert, berichtet RÚV. Die Fluggesellschaft nimmt die Sache ernst und hat das isländische Amt für Verkehrswesen um Hilfe gebeten.

Alle Crewmitglieder erhielten einen Brief wegen der Angelegenheit. In dem Brief heisst es, dass sich jederzeit 400 Crewmitglieder in der Luft befinden, und dass einige von ihnen währenddessen jederzeit krank werden könnten. Kürzlich wurden sogar noch mehr Fälle von an Bord Erkrankten gemeldet.

Jeder einzelne Fall ist durch den Flugarzt analysiert worden. Die Fälle variieren und haben nur wenig Gemeinsamkeiten. Sie wurden auch von verschiedenen Flugzeugen gemeldet, in allen Fällen entweder eine Boing 757 oder 767.

In einigen Fällen sah es nach einer Verbindung von Symptomen und der Bewegung, Temperatur und Beheizung des Flugzeugs aus. Andere Fälle schienen in keinem Zusammenhang mit dem Flugzeug zu stehen. Jüngere Crewmitglieder mit geringerer Berufserfahrung scheinen eher zu erkranken als ältere, langjährige Mitarbeiter.

Ein Team von Technikern untersuchte die Flugzeuginspektion, erneuerte Propeller und Filter, schaute nach Luftkanälen und säuberte das Lüftungssystem.

Die Untersuchungsergebnisse der Crew waren unauffällig.

Daten aus den Flugschreibern wurden ebenfalls ausgewertet. Des weiteren verwendet Icelandair nun ein Testset für Luftproben aus der Kabine, wenn eins der Crewmitglieder Symptome an sich bemerkt.

Icelandairs Pressesprecher Guðjón Arngrímsson sagte, unter Passagieren gebe es keinen Anstieg von Krankheitsfällen.

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

– From 3€ per month

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts