Iceland Review auf neuen Wegen Skip to content

Iceland Review auf neuen Wegen

ir0411-coverUm die Englisch-sprachige Zeitschrift Iceland Review für unsere treuen Leser und Inserenten noch besser zu machen, werden wir in diesem Jahr die Zeitschrift Atlantica in Iceland Review integrieren.

In der Geschichte wiederholt sich so manches. Iceland Review und Atlantica, bis 2009 Icelandairs Bordmagazin, teilten sich zwischen 1968 und 1983 18 Jahre lang den Namen, bis Atlantica eine eigene Zeitschrift exklusiv für die Fluglinie wurde.

Und nun, mit Anpfiff am Neujahrstag 2012, werden Iceland Review und Atlantica in einem Heft kostenlos an alle Fluggäste der 18 Fluglinien, die auf KEF, dem internationalen Flughafen Keflavík, landen, ausgegeben. Im Sommer erhalten auch die Fährpassagiere in Seyðisfjörður, Ost-Island, ihr Exemplar.

Diese Veränderungen werden uns dabei helfen, eine bessere, stärkere Iceland Review zu machen.

Das optische Erscheinungsbild der Zeitschrift, für das Erlingur Páll Ingvarsson zuständig ist, wurde überarbeitet, neue Elemente hinzugefügt, da wir in die Zukunft blicken aber auch aus den vergangenen 49 Jahren der ununterbrochenen Erfolgsgeschichte der größten und am längsten angebotenen englischsprachigen Zeitschrift in Island gelernt haben.

Das 50. Jahr wird aufregend. Begleiten Sie uns auf diesem Weg.

Hier können Sie die Zeitschrift abonnieren.

gab

Sign up for our weekly newsletter

Get news from Iceland, photos, and in-depth stories delivered to your inbox every week!

* indicates required

Subscribe to Iceland Review

In-depth stories and high-quality photography showcasing life in Iceland!

Share article

Facebook
Twitter

Recommended Posts